Digitale Weiterentwicklung ist eine gemeinsame Aufgabe

„Wandel braucht Mut!“ – darüber waren sich die Teilnehmer einer Konferenz des Konzernbetriebsrats (KBR) zur Digitalisierung im Konzern einig. Wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt? Was kennzeichnet agile Organisationen? Und wie sieht die digitale Weiterentwicklung bei Körber konkret aus? Welche Fragen ergeben sich daraus für die Betriebsräte?

Auf einer zweitägigen Konferenz in Hamburg diskutierten die Mitglieder des Konzernbetriebsrats mit Vertretern der Konzernleitung, Betriebsräten verschiedener Körber-Unternehmen und renommierten externen Experten die Chancen und gemeinsamen Herausforderungen, die aus der digitalen Weiterentwicklung bei Körber erwachsen.
Die gemeinsame Aufgabe besteht darin, den eigenen Körber-Weg zur Digitalisierung zu gestalten. Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt und somit die Arbeitsplätze nachhaltig verändern. Kontinuierliches Lernen wird der Schlüssel sein, um diesen Veränderungsprozess erfolgreich zu begleiten.

Zentrales Zukunftsthema: Qualifizierung

Vor diesem Hintergrund ist Qualifizierung ein zentrales Zukunftsthema: Lernen, mit neuen Methoden zu arbeiten, führt nicht nur zu mehr Verantwortung des einzelnen Mitarbeiters. Neues zu entdecken und sich für den Job anzueignen, um damit mitzugestalten, macht Spaß und motiviert. Dafür müssen Unternehmensleitung und Mitbestimmung die passenden Arbeits- und Kommunikationsmittel zügig zur Verfügung stellen, um die Kolleginnen und Kollegen dabei zu unterstützen, die zunehmende Komplexität zu meistern. „Diese Konferenz war das erste Mal, dass sich viele Betriebsräte des Konzerns und nicht nur die Mitglieder des Konzernbetriebsrats getroffen haben. Viele haben auch das erste Mal unseren Konzernvorstandsvorsitzenden, Herrn Seifert, erlebt und erfahren, wie sehr er für dieses Thema brennt“, sagt Sven Sauerbier, stellvertretender Konzernbetriebsratsvorsitzender.

Konferenz des Konzernbetriebsrates 2017 – DigitalisierungBild: Körber AG

„Für uns waren das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch sehr wichtig. Das Thema Digitalisierung ist eine riesengroße Herausforderung, der wir uns stellen müssen. Diese Veranstaltung war ein erstes Kennenlernen des Themas und damit nur der Startschuss, sich damit weiter zu beschäftigen. Wichtig ist uns dabei, dass für alle Kollegen in der digitalen Welt weiterhin ein guter Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Dafür wird es kreative Lösungen geben müssen. Wenn jetzt überall von Sprints die Rede ist, ist es unsere Aufgabe als Betriebsrat, dafür zu sorgen, dass keiner abgehängt wird, weil er nicht so schnell ist wie andere.“ Das Ergebnis der Konferenz ist eine Vereinbarung zwischen Konzernführung und Konzernbetriebsrat, sich in Zukunft sehr regelmäßig zu den Fortschritten der digitalen Weiterentwicklung bei Körber auszutauschen.

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right